Business-Coaching – Beratung im beruflichen Kontext

Beim Business-Coaching handelt es sich, wie der Name vermuten lässt, um ein Coaching auf beruflicher Ebene. Ziel dabei ist letztendlich eine Steigerung der Effizienz und die optimale Nutzung der vorhandenen Ressourcen.

Gängige Zielgruppe

Im Grunde können Menschen auf allen beruflichen Ebenen durch Business-Coaching ihren Arbeitsprozess verbessern. Hauptsächlich wird diese Beratungsform jedoch von Führungskräften in Anspruch genommen. Diesen fehlt häufig ein adäquater Ansprechpartner zum Austausch. Ein neutraler Coach wie www.toenne.net hilft, Probleme aus einer anderen Perspektive zu beleuchten.

Keine fachliche Begleitung

Business-Coaching ist nicht zu verwechseln mit einer fachlichen Beratung. Der Coach regt seinen Klienten zur Selbstreflexion. Ziel ist es, dass der Klient durch eine andere Wahrnehmung zu neuen Denkansätzen ermuntert wird. Konkrete Lösungswege werden dabei ebenfalls nicht vorgegeben, diese entwickelt der Coachee im Zuge des Coachings bestenfalls von alleine.

Themenbereiche

Häufig ist der erste Ansatz eine persönliche Standortbestimmung. Die Stärken des Klienten werden herausgearbeitet, die Prioritäten ermittelt und die Aufgabengebiete erfasst. Nur wer seine eigene Rolle klar definieren kann, erbringt optimale Leistungen. Steht die Work-Life-Balance des Coachees in einem gesunden Verhältnis? Wo liegen die Probleme im Unternehmen und wie sehen mögliche Lösungswege aus? Nicht zuletzt wird die Mitarbeiterführung durchdacht. Denn nur, wer gute Führungskompetenz aufzeigt, wird seine Mitarbeiter zu bestmöglichen Leistungen motivieren.

Einen passenden Berater finden Sie unter www.beratung.consulting.

Bild: Bigstockphoto.com / Kzenon

Recommended For You