Die flexibelsten Geldanlagen – Wertanlagen nach den eigenen Vorstellungen

0

Investment ist nicht nur etwas für wohlhabende Mitbürger. Fast jeder kann zumindest einen Teil seines Geldes sinnvoll anlegen, darüber geschickt Buch führen und am Ende mit mehr Geld nach Hause gehen, als am Anfang eingesetzt wurde. Wer ein paar tausend Euro oder vielleicht auch nur ein paar hundert, die man momentan nicht direkt braucht, kann man sich bereits nach flexiblen Möglichkeiten umschauen, dieses Geld zu vermehren.

Die richtige Vorbereitungen treffen

Denke zuerst an dich. Versuche dabei unnötige Ausgaben zu kürzen und das Geld zurückzulegen. Selbst ein paar gesparte Euro in der Woche können sich mit der Zeit zu einer brauchbaren Summe entwickeln. Eine richtige Investition beginnt dann, wenn man keine hoch-verzinsten Schulden zu begleichen hat (wie etwa Kreditkarten-Kredite) und wenn man Geld in etwa dem Wert der Lebensunterhaltskosten von 6 Monaten beisammen hat.

Geldanlagen mit der höchsten Flexibilität

Viele Anleger schwören auf Aktiengeschäfte, oder Rohstoffmärkte. Das Prinzip ist ähnlich. Zu bedenken sein aber vorher, die Kosten, die pro Investition dort Anfallen (diese sollten idealerweise unter 2 Prozent des Anlagewerts liegen). Außerdem, wie hoch der Mindestanlagewert ist und, am wichtigsten, sollte man sich im voraus grundlegend über Geschäfte mit Aktien und den möglichen Risiken auseinandersetzen. Hier spielt eine Menge Psychologie mit hinein – nicht etwa, um den Aktienmarkt zu verstehen, sondern, um Fehler zu verhindern, die man aus Panik begehen könnte. In diese Kategorie der Geldanlagen fallen viele unterschiedliche Investitionsformen.

Weitere beliebte Methoden der Geldanlage

Auch der Handel mit Gold, seltenen Münzen, binären Optionen und Firmenanteilen fällt unter diese Regeln. Wer es ruhiger haben möchte und seinen Fähigkeiten weniger vertraut, dem stehen noch weitere Möglichkeiten, wie etwa Staatsanleihen, historischen Aktien und Wertpapieren und andere zur Verfügung. Die Flexibilität hierbei hängt von den Angeboten der Hausbank ab.

Webtipps zum Thema:

Share.

Comments are closed.