Geldanlage ohne Zwischenhändler

0

Für jeden Kapitalanleger gibt es die richtige Kapitalanlage. Dabei gibt es eine ganze Reihe von Faktoren zu beachten um herauszufiltern, welche Kapitalanlage für welchen Anleger oder Investor geeignet ist. Zunächst ist dabei natürlich die Rendite zu beachten, aber die Rendite geht dicht einher mit der Frage wie risikobehaftet die Anlage ist. Denn was hilft ein großes Renditeversprechen, wenn sich die Investition auf einmal im nichts auflöst? Andererseits wird der Anleger beim derzeitigen Zinsniveau nicht gerade mit Zinsen auf das investierte Kapital sonderlich verwöhnt.

Firmenbeteiligung als Alternative

Viele Investoren haben für sich  in der Vergangenheit einen ganz anderen Markt als die klassischen Anlagen erschlossen, welche von Banken und Sparkassen gewöhnlich empfohlen werden. Direkte Firmenbeteiligungen oder Vergabe von Darlehen an Firmen oder auch Privatleute auf dem Privatkapitalmarkt.

Das kann von der Finanzierung von Startups bis hin zu Projektfinanzierungen von etablierten Unternehmen reichen. Die Renditen sind bei Darlehensvergabe frei verhandelbar und bewegen sich meist zwischen 5 und 15%, wohingegen die Finanzierung über Beteiligungsverhältnisse bei Startups durchaus eine Verzehnfachung oder auch erheblich mehr des Kapital möglich ist.

Gerade mittelständische Unternehmen haben es heute oft sehr schwer sich über die Hausbank zu finanzieren und suchen sich deswegen private Geldgeber als alternative Finanzierungsform. Dies geschieht z.B. über Darlehen oder auch stille Teilhaberschaften. Die Möglichkeiten für Investoren reichen über nahezu alle Branchen, Größenordnungen oder Regionen.

Grundsätzlich darf hier aber unter keinen Umständen die Faustregel außer Acht gelassen werden, dass Rendite und Risiko Hand in Hand gehen. Das bedeutet umso höher die Renditeaussichten sind,  umso höher ist auch das zu erwartende Risiko. Gerade bei Investitionen in Existenzgründer ist nicht nur ein Teilverlust, sondern auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals durchaus möglich.

Hohe Fachkenntnis gefragt

Investoren finden heute über das Internet leichter als je zuvor Investitionsmöglichkeiten aller Formen und Größenordnungen. Aber gerade bei Investitionen direkt in die Wirtschaft z.B. in Form von Unternehmensbeteiligungen ist ohne eigene hohe betriebswirtschaftliche Kenntnisse oder einen qualifizierten  Anlageberater oder Mittler äußerste Vorsicht geboten.

Bild: bigstockphoto.com / PROJEKTNOW

Share.

Comments are closed.