Wandercoaching: in der Natur den eigenen Weg finden

0

Wer neue Lösungen sucht oder Veränderungen bewirken will, muss mit seinen Gedanken neue Wege beschreiten. Besonders leicht fällt das, wenn auch ganz praktisch ungewohnte Wege genommen werden. Deshalb gehen beim Wandercoaching Bewegung in der Natur Hand in Hand mit einer sanften Anleitung, um neue Konzepte zu entwickeln.

Unter professioneller Anleitung durch die Natur

Ein Spaziergang in der unberührten Natur ist ein bewährtes Mittel, um den Kopf freizubekommen und die Sorgen des Alltags hinter sich zu lassen. Er ermöglicht es, auf andere Gedanken zu kommen und dabei fast nebenbei neue Ideen entstehen zu lassen. Das Wandercoaching, das Sie beispielsweise bei www.jobcoachingbonn.de in Anspruch nehmen können, macht sich diesen Effekt zunutze. Während der gesamte Organismus durch die Bewegung an der frischen Luft angeregt wird und sich die Seele entspannen kann, lernen die Teilnehmer unter professioneller Anleitung, ihren Gedanken eine neue Richtung zu geben. Dadurch können selbst für hartnäckige Probleme neuartige Lösungen gefunden werden. Auch wenn berufliche oder private Veränderungen bevorstehen, lässt sich mit einem Wandercoaching die dafür notwendige Kraft schöpfen.

Individuelle Erfahrung

Eine Besonderheit des Wandercoachings ist die Unmittelbarkeit und teilweise auch Unvorhersehbarkeit der Erfahrung. Selbstverständlich wird das Coaching an die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst, die das Thema bestimmen und sich für ein Einzel- oder ein Gruppencoaching entscheiden können. Aber da das Wetter stets ein unberechenbares Element in sich trägt und auch die Wanderstrecke eine gewisse Herausforderung darstellen kann, wird diese Form von Coaching oft intensiver erlebt als herkömmliche Arten, die in geschlossenen Räumen stattfinden.

Bild: Bigstockphoto.com / maxim ibragimov

Share.

Comments are closed.