Geldanlagen: So bleiben Sie immer auf dem Laufenden

0

Wer bei seinen Geldanlagen immer auf dem Laufenden bleiben möchte, der sollte sich am besten werktäglich ein bisschen Zeit nehmen, die Wirtschafts News nachzuverfolgen und sich über die aktuellen Trends und Entwicklungen zu informieren. Dabei sind nicht nur die Kurssteigerungen von einzelnen Aktien zu betrachten – das Gesamtbild der Volkswirtschaft ist für die Geldanlage von Bedeutung.

Die Tageszeitungen beschreiben das wirtschaftliche Umfeld

Wer die Wirtschafts News der großen Tageszeitungen betrachtet, der kann sich schon ein sehr gutes Urteil über die aktuelle Konjunkturlage und die Aussichten bilden. Schon Monate vor einer Zinsänderung kann dort nachgelesen werden, dass die Politik des „billigen Geldes“ vorbei wäre. Oder am Ende einer Hochkonjunkturphase: Die Zentralbank möchte das Geld verbilligen. Diese Informationen können für die Anlage in festverzinsliche Anlageformen von großer Bedeutung sein. Wird eine Zinssteigerung erwartet, dann sollte der Anleger nur eine kurzfristige Zinsbindung eingehen. Bei einer erwarteten Zinssenkung sollte jeder Geldanleger sich die dann noch vergleichsweise hohen Zinsen für einen möglichst langen Zeitraum sichern bzw. garantieren lassen. Wer keine Tageszeitung lesen möchte, der kann die diversen Börsenportale im Internet ansteuern und dort die Meldungen nachlesen.

Die Quartalsberichtssaison nutzen

Viele Aktiengesellschaften haben sich dem US-amerikanischen Vorbild angepasst und veröffentlichen vier Mal im Jahr die Quartalszahlen. Aus diesen Zahlen und den Erläuterungen lässt sich ganz gut ablesen, welche Trends in einzelnen Branchen herrschen und wie sie sich auf die Unternehmen auswirken. Wer neben den reinen Zahlen auch auf die Signalwörter achtet, der bekommt einen guten Eindruck wohin die wirtschaftliche Reise geht. Wird vielfach von einem Preis- oder Margendruck und einem Lageraufbau von Fertigwaren gesprochen, dann wird es auch Zeit, ein etwaiges Aktiendepot auf eher defensivere Werte wie Versorger oder Konsumgüterhersteller umzustellen.

Der erste und bedeutende Schritt um bei den Geldanlagen auf dem Laufenden zu bleiben ist also das intensive Verfolgen der aktuellen Meldungen und das Ausrichten der langfristigen Strategien.

Share.

Comments are closed.